Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis



Suchen und Finden

Titel

Autor/Verlag

Inhaltsverzeichnis



John Sinclair - Folge 1712 - Verflucht bis in den Tod

John Sinclair - Folge 1712 - Verflucht bis in den Tod

von: Jason Dark

Bastei Lübbe AG, 2011

ISBN: 9783838707921 , 64 Seiten

Format: ePUB

Kopierschutz: Wasserzeichen

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones

Gewählte Nutzung: Kauf

Preis: 1,49 EUR

  • Determinanten der Angst vor und nach Herzoperation
    Der Mentor - Rolle, Erwartungen, Realität - Standortbestimmung des Mentoring aus Sicht der Mentoren
    Gleiche Chancen für Frauen und Männer mit Berufsausbildung? - Berufswechsel, unterwertige Erwerbstätigkeit und Niedriglohn in Deutschland
    Abschlussorientierte Nachqualifizierung - Praxiserfahrungen der regionalen und betrieblichen Umsetzung
    Qualifikation + Leiharbeit = Klebeeffekt? - Die (Wieder-)Eingliederung benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt
    Kooperative Bildungsverantwortung - Sozialethische und pädagogische Perspektiven auf 'Educational Governance
    Anti-Gewalt-Training Magdeburg - Ein sozialtherapeutisches Gruppenprogramm der Gewaltprävention
    Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment - Clinical management of volume control
  • Zukunftsfähig im demografischen Wandel - Herausforderungen für die Pflegewirtschaft
    Qualifikationsreserven durch Quereinstieg nutzen - Studium ohne Abitur, Berufsabschluss ohne Ausbildung
    Nimm mich!
    Herrchenjahre - Vom Glück, einen ungezogenen Hund zu haben
    Die (Un)sterblichkeit der Menscheit: dem Geheimnis auf der Spur
    Der Luftikurs für Kinder mit Asthma - Ein fröhliches Lern- und Lesebuch für Kinder und ihre Eltern
    Traumjob Wissenschaft? - Karrierewege in Hochschule und Forschung
    Teuflische Lust
 

Mehr zum Inhalt

John Sinclair - Folge 1712 - Verflucht bis in den Tod


 

Kurzinformation

Vom Hals her bis zum letzten Wirbel hatte ich das Gefühl, in einem Eispanzer zu stecken. Ich dachte auch nicht mehr daran, dass ich in einem Hubschrauber saß, den Karina Grischin über die einsame, schneebedeckte Weite Russlands steuerte. In meinen Ohren hallte das leise Lachen nach, das hinter mir aufgeklungen war. Karina hatte nichts gehört. Sie war voll und ganz auf ihre Aufgabe konzentriert. Ich aber wusste, wer dieses Lachen ausgestoßen hatte, denn ich hatte mich kurz umgedreht. Es war Sobotin, der Mond-Mönch!